CV

Dr. rer. nat. Thomas Schmid
Diplom-Chemiker

Wissenschaftler und Dozent

Geboren am 02.07.1974 in Bozen (Südtirol, Italien)
Staatsbürgerschaft: Italien

thomas@schmid.eu.com

Forschung: Spektroskopische/chemische Bildgebung auf der Mikro- und Nanometerskala

Lehre: Analytische Chemie

CV (English)

      Berlin (2013-)

2017- Humboldt-Universität zu Berlin, SALSA: Gastwissenschaftler
2016- Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Fachbereich 1.4: Wissenschaftler, höherer Dienst (unbefristet)
2015- Aufbau und Leitung des SALSA Application Lab
2014- Regelmäßige Lehraufträge an der Humboldt-Universität zu Berlin
2014- School of Analytical Sciences Adlershof (SALSA), Humboldt-Universität zu Berlin: wissenschaftliche Unterstützung
2013-2016 Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Abteilung 1: Wissenschaftler, höherer Dienst (befristet)

      Zürich (2005-2013)

2007- Dozent, 2007-2012 regelmäßige Lehraufträge an der ETH Zürich
2007-2012 ETH Zürich: Oberassistent (Senior research associate)
Teamleiter „Nanoscale analysis“ in der Gruppe für Analytische Chemie
2005-2007 ETH Zürich: Postdoctoral fellow und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft

      München (1993-2007)

2003-2005 TUM: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (100%) am Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik
2003 Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat., TUM), summa cum laude
1999-2003 TUM: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) und Stipendiat der Max-Buchner-Forschungsstiftung am Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik,
Forschungsarbeiten zur Dissertation „Laserinduzierte photoakustische Spektroskopie als Sensorprinzip: Anwendungen in der Prozess- und Umweltanalytik“
1999 Diplom-Chemiker Univ. (Dipl.-Chem. Univ., TUM), mit Auszeichnung
1999 TUM: Diplomarbeit am Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik: „Tiefenaufgelöste Photoakustische Spektroskopie an Biofilmen“
1999 TUM: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik
1998 TUM: Diplomhauptprüfung
1995 TUM: Diplomvorprüfung
1993-1999 Technische Universität München (TUM): Studium im Fach Chemie (Diplom)

  Bozen

1993 Allgemeine Hochschulreife, „Maturitá tecnica di perito agrario“
1988-1993 Oberschule für Landwirtschaft, Auer (Provinz Bozen)
1980-1988 Grund- und Mittelschule in Bozen

 

Stipendien etc.

2005-2007 Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2002/2003 Stipendium der Max-Buchner-Forschungsstiftung
2001/2002 Stipendium der Max-Buchner-Forschungsstiftung

Eingeladene Vorträge (Auswahl)

2014 E-MRS (Lille, Frankreich)
2013 SFMu (Nantes, Frankreich)
2012 ICORS (Bangalore, Indien)
2010 Photonics West (San Francisco, CA, USA)

Posterpreise (Auswahl)

2012 SAOG (Fribourg, Schweiz)
2011 Anakon (Zürich, Schweiz)
2009 Analyze that (Zürich, Schweiz)
Weitere eingeladene Vorträge, Reisekostenstipendien, Posterpreise siehe On tour.

 

 

Mitgliedschaften

 

Gutachter

Ad-hoc-Gutachter (ad hoc Referee) für folgende Fachzeitschriften

Kommentare sind geschlossen.